Vermögenskonzept

Vermögenskonzept und Grundsätze der Konzeptionsgestaltung

Finanzielle Planungen sind für viele Menschen ein Themengebiet mit dem sie sich ungerne beschäftigen. Erfahrungen zeigen, dass den meisten bewusst ist, dass die gesetzliche Rente nicht mehr reichen wird und daher private Vorsorge und Altersabsicherung unerlässlich sind. Die Erfahrung zeigt jedoch auch, dass viele Ihre Verträge nicht kennen, sondern sich ohne eingehende Prüfung auf irgendeinen Finanzberater verlassen. Ein zentrales Merkmal unserer Arbeitsweise ist es ein einfaches, logisches und flexibles Vermögenskonzept zu erarbeiten, welches unser Kunde versteht.

Darüber hinaus vermitteln wir, als fester Bestandteil eines starken Netzwerks mit Partnern in den Bereichen Finanzen, Steuern und Recht, unseren Kunden, über das eigene Leistungsspektrum hinaus, für jedes Anliegen passende Spezialisten.

Philosophie und Grundsätze unserer Arbeitsweise

  • Wir bieten eine individuelle Beratung auf höchstem fachlichen Niveau.
  • Wir verstehen unser Kundenbeziehung als langfristige Partnerschaft.
  • Die Standards unserer Dienstleistung sind Sicherheitsorientierung, Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und Offenheit.
  • Sicherheit ist in unserer konservativen Vermögensanlagestrategie das oberste Gebot.
  • Vermögensaufbau und Risikoabsicherung sind voneinander zu trennen.
  • Wir erarbeiten unsere Vermögensanlagekonzepte ganzheitlich mit unseren Kunden.
  • Sämtliche Vertragsinformationen werden grundsätzlich vor Vertragsabschluss zur Verfügung gestellt.
  • Wir bieten volle Produkt- und Kostentransparenz indem wir alle entstehenden Kosten offenlegen.

Inflation und Sachwertinvestitionen

Bei der (rückblickenden) Erfolgsbetrachtung einer Investition wird in den meisten Fällen ein wesentlicher Faktor außer Acht gelassen: Die Geldwertentwicklung oder Inflation.

Die kurzfristige Einschätzung der Inflation ist für viele äußerst schwierig. Betrachtet man jedoch einen längeren Zeitraum, kommt man schnell zu der Erkenntnis, dass man heute mindestens das gleiche in Euro bezahlt wie vor Einführung in D-Mark. Somit haben wir in diesem Zeitraum mehr als eine Halbierung der Kaufkraft. Während Löhne und Gehälter tendenziell mitwachsen, verhält es sich bei Finanzprodukten oft anders.

Die “klassischen” Altersvorsorgeprodukte, wie Lebens- und Rentenversicherungen oder Bausparverträge, sind reine “Geldwertprodukte”, in denen die langfristige Inflation bzw. Geldwertentwicklung keine Berücksichtigung findet. Aufgrund mangelnder Flexibilität, intransparenter Kostenstrukturen und der häufig zu geringen Rendite sind diese Produkte in einem zunehmend dynamischen Finanzumfeld nicht zum Kapitalauf- bzw. Vermögensausbau geeignet.

Daher setzen wir ausschließlich auf klassische Sachwerte, die mit der Geldwertentwicklung tendenziell den Wert erhalten bzw. steigern, während Geldwertprodukte gegen die Inflation arbeiten.Das Hauptaugenmerk bei der Zusammenstellung liegt auf klassischen und konservativen Sachwerten, die je nach Kundensituation individuell kombiniert werden. Es gilt das klassische Prinzip: Finanzprodukte mit viel Renditepotential beinhalten auch immer viel Risiko. Der Erfolg liegt in der Einfachheit und im Zusammenwirken der verschiedenen Bereiche. Einhergehend ist der Grundsatz ausschließlich in Werte zu investieren, die einem selber gehören.

Bestandteile unseres Vermögenskonzeptes

  1. Existenzschutz: Absicherung der Arbeitskraft als Basis der Vermögensstruktur.
  2. Liquiditätssicherung: Wir sichern Ihre frei verfügbaren Geldmittel ab.
  3. Flexible, mittelfristige Vermögensbildung.
  4. langfristiger Vermögensaufbau und Altersabsicherung.
  5. Zukunftssicherung: Generalvollmachten (Vorsorgevollmacht/Patientenverfügung), Vermögensüberschreibung, Testamentsgestaltung.