Finanzwissen

Fondsgebundene Rentenversicherung

Die Fondsgebundene Rentenversicherung ist ähnlich wie der Rentenversicherung, mit dem Unterschied, dass hierbei der Sparanteil Ihres Beitrages in Investmentfonds angelegt wird. Sie versichert den Fall, dass Sie "zu lange leben ". Sie sparen hierbei Kapital für "Ihre private Rente" an.

Das Kapital, welches sich am Ende angesammelt hat, kann dann über das Kapitalwahlrecht einmalig oder monatlich / ratierlich ausgezahlt werden. Welche Fonds Ihnen zur Auswahl stehen, hängt im Wesentlichen von der Versicherungsgesellschaft ab. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kapital freier Wahl eher Fonds investiert, welche auf große Werte setzen, um Ihre Verlustrisiken auf Dauer zu verringern.
Kapitalform: zumeist Mischung aus Sachwert und Geldwert, aber abhängig vom Fonds
Inflation / Kaufkraftverlust: unterliegt nur bedingt der Inflation (Psychologie des Börsenhandels)
Rendite: eher einstellige Renditen, abhängig vom Fonds
Anlagezeitraum: kurzfristig bis langfristig möglich, aufgrund Börsenkäufen jedoch eher mittel- bis langfristig
Alternativen: fast jede andere Sparanlage, insbesondere Sachwert-Anlageformen
Kommentar: Die Fondsgebundene Rentenversicherung ist eine durchschnittlich betrachtet eine deutlich bessere Alternative zur normalen Rentenversicherung. Trotzdem handelt es sich um Börsenwerte, deren Wert der Marktpsychologie unterliegen. In wirtschaftlich schlechten Zeiten können sich auch die Aussichten anderer Branche auf noch gar nicht Betroffene auswirken, so dass der Gegenwert-Sachwert bei Aktien immer relativ betrachtet werden sollte.